Familienalltag - FamiLIEnleBEn

Direkt zum Seiteninhalt

Novemberzeit ist bei uns Familienzeit

FamiLIEnleBEn
Veröffentlicht von in Allgemein · 28 November 2014
Tags: 28.11.14
Der November ist nicht mein Monat. Im Moment zeigt er sich grau in grau und eigentlich brauche ich Farbe im Leben. Es fällt mir schwer morgens aus dem Bett zu kommen und den Alltag mit Schwung und Elan zu meistern. Zum Glück wecken mich meine Kinder mit Begeisterung fürs Leben auf und somit ist keine Zeit um Trübsal zu blasen. Deshalb heißt es bei uns Zuhause nicht „November – Zeit der Depressionen“, sondern „Novemberzeit ist Kuschelzeit, ein Mehr in Familie“.

Der Herbst hat uns zwar dieses Jahr noch viele gemeinsame sonnige Momente beschert, aber mit dem November entdecken wir auch neue Möglichkeiten, die uns der Monat für Groß und Klein in unserer Familie bringt. Es sind die Kleinigkeiten, die mehr in den Fokus rücken und uns Freude schenken.

Der Frühstücks- und Abendbrottisch wird nun mit einer Kerze geschmückt und wichtige Familienthemen, die hier ihre Zeit und ihrem Raum gefunden haben, wirken durch den Kerzenschein sanfter und entspannter. Wie oft schauen wir in die Flamme und ein Gefühl von Ruhe entsteht selbst bei dem Kleinsten.

Er ist auch derjenige, der mich immer mal wieder schafft, dass ich mich auf mich selbst besinne….

Durch den frühen Einbruch der Dunkelheit nutzt er jede Gelegenheit, sich auf sein Bett zu legen, um zu lesen. Als ich ihn vor kurzem bat seine Hausaufgaben zu machen, kam ein „Gleich“ aus dem Kinderzimmer. „Das Buch ist sooooo spannend““ Ich schaue mich nach meiner Leseecke um und denke: „Wann habe ich das letzte Mal gelesen?“ Mein Lieblingsbuch liegt seit 3 Monaten angefangen auf dem Regal und wartet auf mich. In diesem Moment treffe ich eine Entscheidung – Bügelwäsche oder Lieblingsbuch und entscheide mich (entgegen meinem schlechten Gewissen) für ein „Gleich, liebe Bügelwäsche“. Bei einer guten Tasse Tee und Kerzenschein mache ich es mir auf meinem Sofa gemütlich und betrete die Welt meines Buches. Stunden später (aber nur Minuten gefühlt) betritt mein Mann unser Refugium: „Wolltest Du nicht bügeln?“ Ich höre mich ein: „ Ja, gleich“ nuscheln „ich will noch schnell zu Ende lesen!“ . Ich höre und sehe nichts von meinem Umfeld, nehme aber trotzdem auf einmal 2 Körper neben mir wahr. Erstaunt blickte ich nach rechts und links und sehe meinen Mann und meinen Kleinsten. „Wir auch!“ erklingt es aus einem Munde und so liegen wir zu Dritt auf unserem Kuschelsofa und genießen diese Auszeit. Gebügelt wird später, denn jetzt sind wir als Familie wichtig!!!

Ich solchen Momenten wird mir oft bewusst, wie wichtig auch mal ein „GLEICH“ seien kann. Sind wir nicht immer bemüht, alles und sofort (am liebsten auch noch ganz schnell) zu erledigen? Sollten wir nicht öfter mal auf unsere Kleinen schauen, wie langsam und beständig sie in ihren eigenen Rhythmus Dinge erledigen und ans Ziel kommen?! Gerade die Kleinen sagen nicht „gleich“, weil sie uns verärgern wollen, sondern weil sie sich an diesen Moment, in dem sie gerade befinden, mit ganzen Herzen erfreuen!!!

Und wenn ich mich mal wieder über ein „Gleich“ meiner Kinder ärgere, dann versuche ich innezuhalten, lächle über mich selbst und erledige Dinge, die mir wichtig sind und ich schon lange mal machen wollte! Das gelingt mir nicht dauernd und passt auch nicht immer in jede Situation, aber es erleichtert uns allen somit das Miteinander in der Familie.

Und wie Ihr seht, bedeutet für uns auch Novemberzeit – Lesezeit!!! Wir lesen alle gern in der Familie und so nutzen wir die „dunkle“ Jahreszeit für unsere Lieblingsbeschäftigung „LESEN“. Soll ich Euch verraten, was für ein Buch ich gerade lese - "Die Schicksalsgabe" von Barbara Wood und da die Fachliteratur auch nicht fehlen darf "Die 12 Salze des Lebens" von Angelika Gräfin Wolffskeel.

Und welches Buch liest Du zurzeit am liebsten?

Ich wünsche Euch eine wunderschöne Vorlesezeit

Eure Sabine

PS. Wusstest Ihr eigentlich, das jeder 3. Freitag im November bundesweiter Vorlesetag ist???

http://www.vorlesetag.de/





Zurück zum Seiteninhalt